Der Autor

Am Morgen des 24.10.2006 war ich ein ganz normaler 29-jähriger Berliner. Ein Angestellter mit Hobbys wie Sport, Autos, Kino und Internet. Ich fühlte mich gut, war gerade von einer dreiwöchigen Reise durch Australien zurück, die mir über eine in die Brüche gegangene Beziehung hinweggeholfen hatte und die mir die Augen für die Weiten der Welt öffnete. Nach einem Anruf meiner Schwester war ich nur noch ein verängstigter Bruder.

Am 28.12.2007 starb meine Schwester an Krebs. Im folgenden Alltag fiel es mir schwer zu trauern, den Verlust zu verarbeiten. Ich entschloss mich auf den Jakobsweg zu gehen und fokussierte viele Hoffnungen auf diesen Weg.

Der Camino wurde eine der eindrücklichsten Erfahrungen meines Lebens. Wie erhofft, fand ich dort die Zeit für meine Trauer. Ich fand Freunde, Unterstützung, Herzlichkeit und ein Stück Frieden in mir.

Während der Krankheitszeit meiner Schwester hatte unsere Familie immer wieder Unterstützung von den verschiedensten Seiten bekommen. Aus der Idee heraus, etwas zurückzugeben, schrieb ich das Buch „Allein zu zweit – Ein Schmetterling auf dem Jakobsweg“.

„Allein zu zweit“ ist eine Herzensangelegenheit für mich. Es ist ein sehr persönliches Buch. Eines, wofür ich endlos wirkende Formulare für das Finanzamt ausfüllte, etliches über die deutsche Rechtschreibung lernte und auch über die Rechtssprechung, die es beim Veröffentlichen eines Buches zu beachten gilt.

Ich freue mich über jede Form der Unterstützung. Sei es durch das Kaufen des Buches, ein Like auf der Facebook-Seite, eine Rezension bei Amazon oder den Tolino-Anbietern oder eine Weiterempfehlung an jemanden, der sich für dieses Buch interessieren könnte.

Ich möchte mich bei jedem Unterstützer herzlichst bedanken und wünsche einen Buen Camino,

Michael Weiss

 

facebook.com/alleinzuzweit

 

Werbeanzeigen